Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Im Zeichen des Glaubens – Collegium vocale Gent (Bonn)

1. September, 20:00

Gabriel Fauré
Requiem für Sopran, Bariton, Chor und Orchester op. 48 (1885–87)

Anton Bruckner
Aequale Nr. 1 für drei Posaunen c-Moll WAB 114 (1847)

Johannes Brahms
Begräbnisgesang für gemischten Chor und Blasinstrumente op. 13

Anton Bruckner
Aequale Nr. 2 für drei Posaunen c-Moll WAB 149

Igor Strawinsky
»Psalmensymphonie« für gemischten Chor und Orchester (1930/48)

Dorothee Mields Sopran
Krešimir Stražanac Bassbariton

Collegium Vocale Gent
Orchestre des Champs-Elysées
Philippe Herreweghe Dirigent

Der belgische Dirigent Philippe Herreweghe, der »Hohepriester der Alten Musik«, interpretiert auch klassische, romantische und moderne Werke im authentischen Klangbild. Mit »seinen« Musikern – dem Orchestre de la Champs Elysées und dem Collegium Vocale Gent – gestaltet er ein Konzert, das ganz im Zeichen des Glaubens steht. Der Tod hat nicht das letzte Wort. In Gabriel Faurés sanftmütigem Requiem op. 48 – ohne »Dies irae«! – wird er bloß als Erlösung und Eintritt ins Paradies betrachtet. Vom jungen Stiftsorganisten Anton Bruckner erklingen zwei »Aequale« – kurze, ernste, choralartige Begräbnismusiken für drei Posaunen. Und Igor Strawinskys »Psalmensymphonie« ist eines der bedeutendsten geistlichen Musikwerke des 20. Jahrhunderts. Drei alttestamentarische Psalme bilden die Grundlage für ein kontrastreiches Werk für Chor und Orchester – ohne Geigen und Bratschen, dafür mit größerer Schlagwerk- und Bläserbesetzung. Den Schluss bildet ein ruhig-hymnischer Lobgesang auf den Herrn.

Veranstalter

Beethovenfest 2021

Veranstaltungsort

World conference Center Bonn
Platz der Vereinten Nationen 2
Bonn, NRW 53113 Deutschland
+ Google Karte